FRANCE 1940 - Le choc des blindés (SteelMasters Hors Nr. 25)

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 1785
  • Lieferzeit: 3-4 tage
  • Unser Preis : 12,50 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

Paperback 82 S. Großformat, mehrere Hundert größtenteils farbige Abb. - Frankreich 1940: Deutsche Panzer brechen durch - das entscheidende Ereignis an der Westfront! Ein wohlbekanntes Thema... hier einmal auf eine etwas andere Art präsentiert, nämlich gezielt aus dem Blickwinkel des Modellbauers! Die jährliche Modellbauausstellung von Torrent (bei Valencia) ist inzwischen weit über Spaniens Grenzen hinaus dem Modellbauer ein Begriff. Die besten Siegermodelle aus dem Jahre 2005 werden auf nicht weniger als sieben Farbseiten und über 60 (!) Farbfotos präsentiert. Deutsche Themen sind hier häufig, darunter das hervorragende Diorama eines Panzer I mit Begleitinfanterie beim Wintereinsatz in Eis und Schnee, aber auch betont originelle Fahrzeuge wie z.b. ein Sturmtiger, ein Waffenträger Ardelt mit 8,8-Pak, eine Panzerdraisine, ein Hetzer neuer Art (der mit dem höhenverstellbaren Laufwerk) oder - was ganz Seltenes! - ein StuG III mit großkalibrigem Raketenwerferaufbau (noch nie zuvor gesehen!) Ergänzt wird dieser umfangreiche Modellbauteil dann noch durch mehrere selbständige Beiträge, in denen Entwicklung, Technik und Einsätze französischer Panzertypen beschrieben werden - inklusive technischer Daten und etlicher bemerkenswerter Originalfotos, behandelt werden die verschiedenen Varianten des schweren Panzers Char B und die leichteren Typen Hotchkiss H-35 und H-39 sowie FCM-36. Interessantes milit?är- und technikgeschichtliches Text- und Bildquellenwerk - noch dazu mit einer Fülle von Tips und Anregungen für den anspruchsvollen Modell- und Dioramenbauer. (Autorenkollektiv) H&C Hors-Serie No. 25

VPE anzeigen: nein

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    _______________________

     

    TEL:  +49 (0) 6332 / 7 27 10

    FAX:  +49 (0) 6332 / 7 27 30

      heinz.nickel@vdmedien.de

    _______________________