Der sowjetische Aufmarsch im Bialystoker Balkon bis zum 22. Juni 1941 und der Kessel von Wolkowysk - Heydorn

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 12357
  • Lieferzeit: 3-4 tage
Wird geladen ...

Kategorie:

Beschreibung

Der sowjetische Aufmarsch im Bialystoker Balkon bis zum 22. Juni 1941 und der Kessel von Wolkowysk

Dieses militärhistorische Werk, vom Autor, der selbst an den Kampfhandlungen als Horchfunker eines Nachrichten-Nahaufklärungszuges teilnahm, als ?kriegsgeschichtlicher Versuch? bezeichnet, analysiert anhand der wenigen zugänglichen historischen Quellen sowie seiner persönlichen Aufzeichnungen umfassend und detailliert sowohl den Aufmarsch im Bialystocker Bogen sowie die sich daran anschließende Schlacht bei Bialystok und Minsk, die erste Kesselschlacht des Rußlandfeldzuges, die im Laufe der weiteren Ereignisse schnell in den Hintergrund der öffentlichen Aufmerksamkeit rückte. Sein Hauptinteresse gilt dabei den russischen Truppenbewegungen, ein Aspekt, dessen Aufarbeitung durch den Mangel an verfügbaren sowjetischen Akten sehr schwierig ist. Trotz dieser Problematik ist es Heydorn gelungen, den Verlauf auch von der russischen Seite aus möglichst korrekt darzustellen. Der äußerst rare Band ist in seiner Ausführlichkeit sicherlich das Standardwerk zu diesem wenig dokumentierten Aspekt des Rußlandfeldzuges und ein Muss für jeden, der sich ernsthaft mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs auseinandersetzt. Das besondere Extra dieses Buches ist der beiliegende 17teilige Satz von Klappkarten im DIN A4-Format, der akribisch die Stellungen und Truppenbewegungen der Wehrmacht und der Roten Armee während jeden Tages der Schlacht aufzeigt, sowie ein Booklet mit der Gliederung der beteiligten sowjetischen Verbände:
Autor: Volker Detlef Heydorn
Rarität!
Hardcover mit Schutzumschlag, Format 16 x 23,5 cm, 388 Seiten, inkl. 17 Klappkarten, 16seitiges Booklet DIN A5, deutscher Text

VPE anzeigen: nein

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    _______________________

     

    TEL:  +49 (0) 6332 / 7 27 10

    FAX:  +49 (0) 6332 / 7 27 30

      heinz.nickel@vdmedien.de

    _______________________