C. Heitmann - Schützen und Helfen? Luftschutz und Zivilverteidigung in der DDR

Item number: 186757

Category: Ch. Links Zeitgeschichte


9,99 €

including 7% VAT., plus shipping

Available now!

Shipping time: 2 - 3 workdays



Description

Militärgeschichte der DDR:
Die zuletzt dem DDR-Verteidigungsminister unterstellte "Zivilverteidigung" zählte im Herbst 1989 etwa eine halbe Million ehrenamtlicher Mitglieder und war damit die personalstärkste paramilitärische Organisation im SED-Staat. In dem vorliegenden Buch werden erstmals Entstehung, Entwicklung, Strukturen und Aufgaben der Zivilverteidigung und ihres Vorgängers, des Luftschutzes, systematisch dargestellt. Sollten sie wirklich nur "schützen und helfen", wie das Motto der Zivilverteidigung glauben machen wollte? Um dies beantworten zu können, hat der Autor umfangreiches, bisher nicht zugängliches Archivmaterial erstmals ausgewertet. Die Studie ordnet beide Organisationen in die Sicherheitsstrukturen und in die Geschichte des ostdeutschen Staates ein und analysiert die Versuche der SED, möglichst alle Lebensbereiche der Menschen in der DDR mittels Luftschutz und Zivilverteidigung zu durchdringen. Den Text veranschaulichen zahlreiche Organigramme sowie ein umfangreicher Bildteil.

Hardcover, Format 14,8 x 21 cm, 488 Seiten, 15 s/w-Abbildungen, 5 Farbabbildungen, deutscher Text, Autor Clemens Heitmann 


Language: German

Ratings (0)

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:

Product Tags

Please login first to add a tag.