Campbell: Soviet Paratrooper versus Mujahideen Fighter - Afghanistan 1979-89 - Osprey Combat 29

  • knapper Lagerbestand
  • ArtikelNr.: 188065
  • Lieferzeit: 3-4 tage
  • Unser Preis : 15,95 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:
Sprache:

Beschreibung

1979 wechselte die Sowjetunion von der militärischen "Hilfe" zu einer aktiven Intervention in Afghanistan. Vier Fünftel der afghanischen Nationalarmee desertierten im ersten Kriegsjahr, was, zusammen mit der Ausweitung und Intensivierung der Rebellion unter Führung der afghanischen Guerilla-Kämpfer, der Mudschaheddin, die Sowjets zwang, ihr Engagement zu intensivieren.
Die sowjetische Armee war zu Beginn des Krieges in einem allgemein schlechten Zustand, aber die Luftlandetruppen waren noch besser ausgebildet und ausgerüstet als der Rest der Armee. Infolgedessen entwickelten sie aggressive und manchmal wirksame Taktiken gegen einen Feind, der sich weigerte, sich so zu verhalten, wie es die meisten sowjetischen Befehlshaber wünschten.
Mit Hilfe eigens angefertigter Farbzeichnungen zeigt diese faszinierende Studie die sowjetischen Fallschirmjäger und ihre Gegner während des langen und blutigen sowjetischen Einsatzes in Afghanistan.

Die Osprey Combat-Serie enthält Berichte aus erster Hand, zeitgenössische Fotos, detaillierte Karten und spezielle Farbillustrationen, einschließlich einer "Split-Screen"-Darstellung aus der Perspektive der beiden Frontlinien. Jeder Band schildert die Erfahrungen der gegnerischen Truppen aus dem direkten Blickwinkel der Beteiligten, von der Ausbildung und Ausrüstung bis zum Aufeinandertreffen im Kampf und analysiert ihre Effektivität.

Paperback, Format 18,4 x 24,8 cm, 80 Seiten, zahlreiche s/w- und Farbabbildungen

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Ähnliche Artikel

    _______________________

     

    TEL:  +49 (0) 6332 / 7 27 10

    FAX:  +49 (0) 6332 / 7 27 30

      heinz.nickel@vdmedien.de

    _______________________