Tel. +49 (0) 6332-72710 • FAX +49 (0) 6332-72730 • E-Mail: heinz.nickel@vdmedien.de

Mit den Kosaken - Tagebuch, Erinnerungen und Gedanken des Erwein Karl Graf zu Eltz 1943-1945/46

Item number: 187900

Category: 1933 - 1945


44,00 €

including 7% VAT. , plus shipping

Short supply

Shipping time: 2 - 3 workdays



Mit den Kosaken - Tagebuch, Erinnerungen und Gedanken des Erwein Karl Graf zu Eltz 1943-1945/46

Dass im Zweiten Weltkrieg auch Kosaken an der Seite der Wehrmacht gekämpft haben, ist ein bislang von der Geschichtswissenschaft kaum behandeltes Thema. Erst seit wenigen Jahren setzt sich die historische Forschung vermehrt mit den Kosaken in der Rolle von Kollaborateuren auseinander.
Der britische Historiker Robert Knight hat in diesem Zusammenhang auf eine Quelle von besonderer Bedeutung hingewiesen: das Kriegstagebuch des Majors Erwein Karl Graf zu Eltz (1912-1975), der im Divisionsstab der 1. Kosakenkavalleriedivision unter General Helmuth von Pannwitz Dienst tat.
Diese Aufzeichnungen sind durch den Autor vor über 40 Jahren nur in einer sehr geringen Auflage im Eigenverlag publiziert worden und liegen nun in einer neu bearbeiteten und ergänzten Ausgabe vor.
Anschaulich wird nicht nur der persönliche Alltag bei der Kosakentruppe während des Einsatzes in Jugoslawien bis zu ihrem dramatischen Ende geschildert. Der Autor beschäftigt auch sich mit Eigenheiten, Wesen und Kultur der Kosaken sowie ihren Fähigkeiten im Kampf und den Besonderheiten und Notwendigkeiten in der Führung eines solchen Verbandes. Er beschreibt bedeutende Persönlichkeiten der Truppe und setzt sich auch mit Kriegsverbrechen von Kosaken, Wehrmacht und Ustascha auseinander.
Dass das Tagebuch noch darüber hinaus eine besondere Quelle ist, wird unter anderem dadurch deutlich, dass es nicht nur kritische Gedanken des Autors zur Kriegführung, zum Nationalsozialismus und gar zu Hitler selbst enthält. Es dokumentiert auch seine eigenen teilweise widerständigen Handlungen und hätte ihn damit leicht in ärgste Bedrängnis bringen können.
Nicht zuletzt zeichnet das Tagebuch ein persönliches Stimmungsbild einer Zeit, welche im Zeichen von Chaos und Umbruch stand und nicht zuletzt auch für den Autor selbst den Verlust einer alten Welt und seiner Heimat bedeutete.
Diese detaillierten Beschreibungen und Reflexionen machen das vorliegende Tagebuch zu einer Primärquelle, welche sowohl umfangreich das Thema der Kosakenverbände in der Wehrmacht behandelt, als auch besonders wertvolle einsatz-, formations- und mentalitätsgeschichtliche Fakten und Einblicke liefert. Es stellt mit den Worten Robert Knights "gerade durch seine Wahrhaftigkeit ein reiches Zeugnis" dar.
Ein umfangreicher Anhang bietet weitere Informationen, weit über 100 private Fotos und Abbildungen von Dokumenten aus dem Besitz des Autors illustrieren den Band.

Paperback, Format 18 x 25 cm, 440 Seiten mit einigen Abbildungen, Herausgeber: Erwein Graf zu Eltz


Language: German

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:

Please login first to add a tag.