Heeresaufklärung, R. Scholzen

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 11613
  • Lieferzeit: 3-4 tage
Wird geladen ...

Kategorie:

Beschreibung

Heeresaufklärung

Autor: Reinhard Scholzen



Der Stellenwert der Aufklärung ist höher denn je. Den Gegner gerade in asymmetrischen Konflikten überhaupt auszumachen, ihn zu identifizieren, seine Stärken und Schwächen zu erkennen und ihn eventuell auszuschalten ? das alles gehört zur Aufklärung beziehungsweise ist ohne sie nicht möglich.
Anhand von zwei Beispielen ? Heeresaufklärung und »Aufklärende Artillerie« ? zeigt der bekannte Fachautor Reinhard Scholzen gewohnt spannend und informativ auf, wie die moderne Bundeswehr diesen Herausforderungen begegnet. Dabei hat sie nicht nur den eigenen, gewaltigen strukturellen Wandel zu verkraften, sondern muss sich gleichzeitig auch darauf einstellen, dass der Ernstfall in einem asymmetrischen Konflikt ganz anders aussieht als die Szenarien, auf die man sich noch zu Zeiten des Kalten Krieges eingestellt hat. Und nicht zuletzt gilt es einen dritten radikalen Wandel zu bewältigen: Der Fortschritt der Technik hat gerade die Arbeit der Aufklärer vollkommen umgekrempelt. Immer breiteren Raum nimmt die Arbeit mit Drohnen ein, die immer vielseitiger werden und immer schneller immer bessere Aufklärungsergebnisse liefern. Aber auch die Feldnachrichtentruppe, die nicht zuletzt im Kontakt mit der Zivilbevölkerung Informationen sammelt, hat an Bedeutung gewonnen. Und für die ganz speziellen Fälle erweisen sich die Fernspäher als nach wie vor unersetzlich. Dr. Reinhard Scholzen studierte Geschichte und Politikwissenschaft und veröffentlichte bisher eine ganze Reihe vielbeachteter Bücher über die Bundeswehr.

176 Seiten, 194 Abbildungen, Farb- und S/W-Fotos, Kartenmaterial und Infografiken, Format 24,5 x 19 cm

Heeresaufklärung, R. Scholzen

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    _______________________

     

    TEL:  +49 (0) 6332 / 7 27 10

    FAX:  +49 (0) 6332 / 7 27 30

      heinz.nickel@vdmedien.de

    _______________________