Oberfeldwebel FRANZ SCHMITZ

  • momentan nicht verfügbar
  • ArtikelNr.: 9726
  • Lieferzeit: 3-4 tage
  • Unser Preis : 9,95 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Kategorie:

Beschreibung

Oberfeldwebel FRANZ SCHMITZ - Der Sanitäter mit dem Ritterkreuz

Dies ist die Geschichte von Oberfeldwebel Franz Schmitz. Am 12. Oktober 1918 in Walberberg zwischen Bonn und Köln geboren, erhielt er als Sanitätsunteroffizier und Gruppenführer in der 3. Kompanie des Grenadierregiments 279 der 95. Infanteriedivision am 13. September 1943 das Ritterkreuz. Franz Schmitz war einer jener Soldaten der Deutschen Wehrmacht, die gar nichts aus sich machten und dennoch zu heldenhafter Größe emporwuchsen. Unzählige Male war er als namenloser Held durch das feindliche Feuer gestürmt und hatte unter Einsatz seines eigenen Lebens lahmgeschossene, verblutende Menschen aus der Schlachtenhölle gerettet. Ob beim Einsatz seiner Division in Frankreich oder in Russland, er war zur Stelle, wenn verwundete Kameraden ihn brauchten und der Ruf "Sanitäter" erscholl. So zum Beispiel bei Kiew, wo er 200 zum Teil schwer verwundete Kameraden an einem einzigen Tag vor ihrem endgültigen Ende bewahrte. Im Krieg selbst oft schwer verwundet, erhielt er im August 1943 im Lazarett das Verwundetenabzeichen in Gold verliehen. Von seiner Verwundung genesen, stand er sofort wieder im Einsatz und rettete unzählige Kameraden vor dem sicheren Tod. Festeinband, 160 S.; ca. 100 Abb.

VPE anzeigen: nein

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Benachrichtigen, wenn verfügbar

    Benachrichtigung anfordern

    * Pflichtfelder

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    _______________________

     

    TEL:  +49 (0) 6332 / 7 27 10

    FAX:  +49 (0) 6332 / 7 27 30

      heinz.nickel@vdmedien.de

    _______________________