Tel. +49 (0) 6332-72710 • FAX +49 (0) 6332-72730 • E-Mail: heinz.nickel@vdmedien.de

Melson Vietnam 1972 Quang Tri Osprey Campaign 362

Item number: 192277

Category: Osprey


19,95 €

including 7% VAT. , plus shipping

Available now!

Shipping time: 2 - 3 workdays



Charles D. Melson
Vietnam 1972: Quang Tri
The Easter Offensive Strikes the South
Campaign 362


Während des Kalten Krieges offenbarte Vietnam die Grenzen einer Großmacht in einem peripheren Konflikt. Trotzdem zeigten die beteiligten Streitkräfte (Nordvietnamesen, Südvietnamesen, Amerikaner und Alliierte) im Konflikt die Beständigkeit auf dem Schlachtfeld, die ihnen allen Ehre machte.

Anfang 1972 war Nixons Politik der "Vietnamisierung" in vollem Gange: Die südvietnamesischen Streitkräfte hatten begonnen, eine größere militärische Verantwortung für die Verteidigung gegen den Norden zu übernehmen, und die US-Truppen befanden sich weit in ihrem Rückzug, wobei noch etwa 25.000 Soldaten im Süden stationiert waren. Als Nordvietnam Ende März 1972 seine massive Osteroffensive gegen den Süden startete (der erste Invasionsversuch seit der Tet-Offensive von 1968), brachte sein Ausmaß und seine Wildheit das US-Oberkommando aus dem Gleichgewicht. Die unerfahrenen südvietnamesischen Soldaten, die das Gebiet südlich der vietnamesischen Demilitarisierten Zone in ehemaligen US-Stützpunkten besetzen, sowie die Berater und Streitkräfte der US-Armee und des Marines Corps mussten einer massiven konventionellen Invasion mit kombinierten Waffen entgegentreten.

Die Offensive des Nordens fand gleichzeitig an drei Fronten statt: Quang Tri, Kontum und An Loc. In der Taktischen Zone des I. Korps eroberten die PAVN-Panzer und die Infanterie schnell die Stadt Quang Tri und überrannten die gesamte Provinz sowie den Norden von Thua Thien. Die ARVN-Truppen, die sich entlang des My Chanh-Flusses neu gruppierten und durch taktische Angriffe der US-Luftwaffe und Bomberangriffe unterstützt wurden, schafften es jedoch, die PAVN-Offensive zu stoppen, bevor sie die Stadt in einer blutigen Gegenoffensive zurückeroberten. Basierend auf Primärquellen und veröffentlichten Berichten derjenigen, die eine direkte Rolle bei den Ereignissen spielten, bietet dieses Buch eine sehr detaillierte Analyse dieses Schlüsselmoments im Vietnam-Konflikt. Obwohl es den Streitkräften des Südens gelungen war, ihre bisher größte Prüfung zu bestehen, gewann der Norden wertvolles Territorium innerhalb Südvietnams, um zukünftige Offensiven zu starten, und verbesserte seine Verhandlungsposition bei den Pariser Friedensverhandlungen.



- 96 Seiten
- Paperback
- zahlreiche s/w-Abbildungen sowie Farbtafeln
- Engl. Text

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:

Please login first to add a tag.