Karabiner 98 und 98k als Scharfschützenwaffe 1934 bis 1945

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 11617
  • Lieferzeit: 3-4 tage
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

Karabiner 98 und 98k als Scharfschützenwaffe 1934 bis 1945

Der Karabiner 98, offiziell Mauser Modell 98, die vermutlich wichtigste deutsche Repetierbüchse, wurde seit 1898 hergestellt. Zu einer der bekanntesten Varianten entwickelte sich der 98k mit verkürztem Lauf, offiziell am 21. Juni 1935 als Dienstgewehr bei der rasch anwachsenden Deutschen Wehrmacht eingeführt. Mit seinem Waffenverschlusssystem war der Mauser-Karabiner eine der meistproduzierten Waffen der Welt. Von Juni 1935 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges im Mai 1945 wurden über 14 Millionen K98k gebaut; es existieren über 100 Varianten. Dieses Buch schildert die Geschichte des Karabiners und seiner bekanntesten Abart, der Ausführung als Scharfschützengewehr, aber auch weiterer Varianten, sowie die Verwendung sowohl in Deutschland als auch in anderen Teilen der Welt. Es informiert ausführlich über den militärischen und kommerziellen Hintergrund, über die zur Herstellung verwendeten Materialien und Fertigungsmethoden, die Anzahl der gefertigten Waffen, alle auf dem K98k vorkommenden Zeichen, Stempel und Beschriftungen sowie über den vereinfachten Karabiner und das Kriegsmodell, das Gewehr 40/K und die bei der SS verwendeten K98k. Autor: Richard D. Law
Hardcover, Großformat 22 x 29 cm, ca. 500 Abbildungen, deutscher Text
Karabiner 98 und 98k als Scharfschützenwaffe 1934 bis 1945

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    _______________________

     

    TEL:  +49 (0) 6332 / 7 27 10

    FAX:  +49 (0) 6332 / 7 27 30

      heinz.nickel@vdmedien.de

    _______________________